Suchergebnis

  • Von Maike Vincken
  • veröffentlicht am ...

Ernährung, Stoffwechsel, Genetik und biochemische Individualität

Sind Sie ein „Gemischtköstler“, der von allem etwas braucht? Oder sind Sie ein „vegetarischer Ernährungstyp“, der relativ wenig Eiweiß, aber mehr kohlenhydratreiche Nahrung braucht und der bei zu viel Fleischkonsum zu chronischen Krankheiten wie Rheuma, Herz-Kreislauf-Problemen neigt? Oder sind Sie der „Eiweißtyp“, der weniger Kohlenhydrate und mehr Eiweiß braucht, um gesund zu leben und seine ganze Energie entfalten zu können?

Lange bevor sich die genetische Vererbungslehre entwickelte, hatten ayurvedische Ärzte bereits erkannt, dass bestimmte Erbmerkmale häufig gekoppelt auftreten: Dunkelhäutige Menschen mit dunklem Haar haben meist braune Augen und keine blauen, eine feste Muskulatur tritt in Verbindung mit schweren Knochen und straffem Bindegewebe auf und so weiter. Die ayurvedischen Wissenschaftler vermuteten, dass diese Zusammensetzung bestimmter Eigenschaften das natürliche Gleichgewicht und die Selbstregulation des menschlichen Organismus fördert.

Seit Jahrhunderten versuchen Mediziner, Philosophen und Wissenschaftler den Menschen in seiner Komplexität zu verstehen und ihn in Kategorien einzuteilen. Früher bezogen sich solche Kategorien zum Beispiel auf das Aussehen, die Religion, gesellschaftlichen Rang oder das Geburtsjahr eines Menschen. Andere frühe Denkmodelle konzentrierten sich auf das Geschlecht, der Körperbau, die Blutgruppe oder den Persönlichkeitstyp.

Die moderne Wissenschaft hat jedoch erkannt, dass vor allem die individuelle Anatomie eines Menschen, seine Drüsenfunktion und sein Energiezustand die Hauptkriterien einer Einteilung sind, nach denen dann auch Ernährungs und Bewegungspläne maßgeschneidert werden können.

Maßgeschneidert bedeutet bei uns:

  • Wir suchen einen Weg, der zur bestmöglichen Unterstützung Ihrer Gesundheit führt.
  • Dieser Weg muss für Sie zeitlich und finanziell realisierbar sein, damit Sie ihn gehen können.
  • Auch kleine Schritte führen zum Ziel!
  • Selbstverständlich wird auch eine evetuelle Medikamenteneinnahme berücksichtigt, welche über ihre Wirkungen (und Nebenwirkungen) den Nährstoffhaushalt beeinflusst.

Gerne beraten wir Sie zu Ihrer optimalen Ernährung:

Montags und mittwochs von 12.00 - 16.00 Uhr unter 02407-90 88 623



Bestellung:

Mo. - Fr. 09.00 - 17.00 Uhr
Tel. (02407) 17406
Fax (02407) 4982

bestellung@andavit.com


oder im
Onlineshop

Beratung:

Ralph Schnitzler
Mo. + Mi. 12.00 - 16.00 Uhr
Tel. (02407) 90 88 623

Die Beratung ist für Sie
kostenlos und unverbindlich!